Rabattvertrag xarelto aok bayern

E-Mail: info@service.by.aok.de Internet: www.aok.de/bayern Um diese gesetzlichen Aufgaben zu erfüllen, verarbeitet die AOK Bayern die dafür erforderlichen Daten. Diese Daten werden von Ihnen auf der Grundlage gesetzlicher Mitarbeitverpflichtungen (siehe z.B. Abs. 60 ff. SGB I) oder auf der Grundlage der Einwilligung erhoben. Die AOK erhält auch Daten von Dritten nach dem SGB (z.B. von Ihrem Arbeitgeber oder Pflegedienstleistern). Ihre mangelnde Zusammenarbeit könnte sich nachteilig auf Sie auswirken, wenn es um die Leistungserbringung (Verweigerung oder Entzug von Leistungen) geht. Informationsblatt zur Datenschutz-Grundverordnung (KB, 195 KB) Für die Krankenversicherung ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Paragraph 284 SGB V; für die Pflegeversicherung ist es Section 94 SGB XI. Darüber hinaus werden der AOK Bayern Aufgaben auf der Grundlage anderer gesetzlicher Bestimmungen übertragen, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden müssen.

AOK-Bundesverband GbR Rosenthaler Straße 31 10178 Berlin Telefon: (030) 346 46-0, Die AOK Bayern kann dafür sorgen, dass ihre gesetzlichen Aufgaben von einer anderen Förderstelle, Verbänden oder anderen Dienstleistern (insbesondere Verarbeitern) erledigt werden. Wie in Großbritannien ist der persönliche Beitrag für Medikamente gesetzlich vorgeschrieben und muss unabhängig von der gesetzlichen Krankenkasse, bei der Sie versichert sind, gezahlt werden. Im Durchschnitt sind diese Beiträge niedriger als in Großbritannien, in Höhe von 10 Prozent des Verkaufspreises des Arzneimittels – Mindestzahlung 5 Euro, maximal 10 Euro und nie mehr als die Kosten des Medikaments. Sie müssen immer für Medikamente bezahlen, die ohne Rezept selbst verfügbar sind. Wie in Großbritannien sind verschreibungspflichtige Medikamente für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostenlos. Controller: AOK Bayern – Die Gesundheitskasse Carl-Wery-Straße 28 81739 München Wir benötigen für Die Bearbeitung Ihrer Anfrage bestimmte Personalien. Felder, die mit (*) gekennzeichnet sind, sind obligatorisch. Um Ihnen die Kontaktaufnahme zu erleichtern, bitten wir Sie auch, Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse anzugeben. Wenn Sie Fragen haben oder der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter: Haben wir Sie von unseren Produkten und Dienstleistungen überzeugt? Dann jetzt AOK-Mitglied werden! Alles, was Sie tun müssen, ist das untenstehende Formular auszufüllen. Ein AOK-Berater wird sich dann so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Selbstverständlich sind wir auch für Sie da, wenn Sie Fragen zur AOK-Mitgliedschaft oder zur Krankenversicherung im Allgemeinen haben.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt! oder unseren Datenschutzbeauftragten bei datenschutz@bv.aok.de. Darüber hinaus verarbeitet die AOK Bayern Daten auf der Grundlage ausdrücklicher Einwilligungserklärungen (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Adresse der für die AOK Bayern zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Wenn Sie regelmäßig Medikamente benötigen, können Sie in bestimmten Fällen auch von der Zulage befreit werden, da Versicherte nur bis zu 2 Prozent ihres Bruttojahreseinkommens als Zuschlag zahlen. Für die Ernsthaft-, chronisch Kranken wird diese Grenze auf 1 Prozent festgesetzt. Wenn Sie diese Grenze im Laufe eines Jahres erreicht haben, können Sie einfach eine Befreiung von der Zahlung des gesetzlichen Zuschlags beantragen. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Die Daten werden während der Fertigstellung der Aufgaben und für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen (z.B.

Abs. 110a SGB IV, Abs. 304 SGB V, Abs. 84 SGB X, Abs. 107 SGB XI) gespeichert und dann gelöscht. Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz Wagmüllerstraße 18 80538 München Ihr Arzt verschreibt alle Medikamente, die für Ihre Behandlung erforderlich sind.