Prepaid karte für handy ohne Vertrag

Der Nachteil, um Ihren Prepaid-Service von einem großen Carrier zu bekommen, ist, dass Sie in den meisten Fällen wahrscheinlich keine großen Kosteneinsparungen sehen, wie Sie es für einen Discount-Carrier tun würden. Wenn Ihr Hauptanliegen darin besteht, Ihre monatliche Handyrechnung zu senken, sollten Sie Ihren Telefondienst besser von einem mobilen virtuellen Netzbetreiber (MVNO) beziehen. Diese Pläne bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Smartphone-Nutzer, die einen Prepaid-Plan suchen. Da der Uncarrier seinen Postpaid-Kunden nur unbegrenzte Datentarife anbietet, ist ein Prepaid-Konto die einzige Möglichkeit, mit T-Mobile weniger Daten zu bezahlen. Der Träger hat in der Regel zwei Prepaid-Pläne, bietet 4 GB und 6 GB Daten, aber derzeit bietet eine zeitlich begrenzte Förderung 10 GB Daten für 5 USD weniger pro Monat als die 6 GB Plankosten. Die geplante Fusion von T-Mobile und Sprint dürfte die drahtlose Landschaft weiter aufrütteln, sollte dieser Deal die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhalten. Doch die Fusion könnte erst 2019 erfolgen. Bis dahin können Sie die Vorteile von Prepaid-Plänen nutzen, die niedrige monatliche Kosten, viele Hochgeschwindigkeitsdaten oder eine Kombination aus beidem bieten. Möchten Sie einen Familienplan ohne Steuern, Gebühren und mehrjähriges Engagement? Diese Prepaid-Pläne bieten genau das. Bevor Sie einen Prepaid-Plan wählen – oder einen Handy-Plan, wirklich – nehmen Sie eine Bestandsaufnahme, wie Sie Ihr Telefon verwenden. Wenn Sie regelmäßig E-Mails und Instagram überprüfen, ist ein Pay-as-you-go-Plan nichts für Sie. Wenn Sie Tage oder Wochen gehen, ohne Ihr Telefon zu verwenden, aber, Pay-as-you-go ist eine gute Option. Die Nutzung von Prepaid-Handy-Service ist in den meisten Teilen der Welt üblich.

Rund 70 % der Kunden in Westeuropa und China nutzen Prepaid-Telefone, wobei die Zahl für Kunden in Indien und Afrika auf über 90 % ansteigt. [16] 23 % der Handynutzer in den Vereinigten Staaten von Amerika nutzten ab 2011 Prepaid-Dienste, ein Anteil, der bis 2016 voraussichtlich auf 29 % steigen wird. [17] Prepaid-SIM-Karten werden auch zu einer Variante der traditionellen Prepaid-Handy-Pläne. Anstatt ein völlig neues Telefon kaufen zu müssen, können bestehende Telefone verwendet werden, indem sie einfach die SIM-Karte im Gerät ersetzen. [18] Die meisten Prepaid-Telefone bieten Roaming jedoch mit einer der folgenden Methoden an: Straight Talk, das Türme aller vier großen Mobilfunkanbieter für seinen Mobilfunkdienst nutzt, hat seine Pläne im vergangenen Jahr erweitert. Straight Talk bietet jetzt einen Plan für Menschen, die nur ein wenig Daten (2 GB) benötigen, sowie einen unbegrenzten Datentarif. Aber das überzeugendste Angebot der Fluggesellschaft ist ein 10GB-Plan, der unbegrenzte Mobile-to-Mobile-Anrufe nach Mexiko, China, Kanada und Indien beinhaltet. Nehmen Sie 1 $ von Ihrer Straight Talk-Rechnung ab, wenn Sie sich bei autopay anmelden. Sie können sich an ein paar verschiedene Orte wenden, wenn Sie einen Prepaid-Mobilfunkdienst wünschen – einschließlich der Big Four Carrier.

AT&T, Sprint, T-Mobile und Verizon verfügen alle über Prepaid-Angebote, die keine Bonitätsprüfung oder einen Vertrag erfordern. Sie werden auch eine größere Auswahl an Tiered-Data-Optionen finden (obwohl Prepaid-Kunden auch unbegrenzte Daten erhalten können). Die Prepaid-Pläne von Sprint sehen sehr ähnlich wie seine Postpaid-Angebote aus, mit einem Schwerpunkt auf unbegrenzten Daten. Tatsächlich kostet Sprints im Voraus bezahlter unbegrenzter Plan die gleichen 60 Dollar pro Monat wie das Postpaid-Angebot des Unternehmens. Wenn Sie weniger Daten bevorzugen, möchten Sie vielleicht die 4GB-Option für 40 $ pro Monat. Es gibt jedoch einige Kompromisse mit Prepaid-Service. Sie zahlen den vollen Preis für ein neues Telefon, anstatt die Zahlungen über 24 Monate zu verteilen, aber fast alle Prepaid-Anbieter haben die preiswerten Telefone – in einigen Fällen sogar 1 Dollar. Einige Prepaid-Anbieter lassen Sie Ihr eigenes Telefon mitbringen. Wie oben beschrieben, erfordern Prepaid-Konten, dass ein Abonnent ein Guthaben im Konto hat, um ausgehende Anrufe tätigen zu können (außer Notrufe, die immer erlaubt sind). In den USA sind eingehende Anrufe ebenfalls ausgeschlossen, während in einigen anderen Ländern ein Prepaid-Handy mit Nullsaldo immer noch Anrufe und Sms empfangen kann. Zunächst ist es jedoch hilfreich, ein wenig über Prepaid-Pläne und die Vielzahl von Unternehmen zu verstehen, die Ihnen einen monatlichen Mobilfunkservice anbieten.

Hier ist eine kurze Übersicht über den telefonfreien Dienst ohne Vertrag, zusammen mit einem Überblick über Ihre Optionen.